LANGREITER.COM plain, simple
      START     INDEX
  Freitag, 3. Juli 2009

An innovativen Ideen aus dem näheren und ferneren Umfeld diverser Medienkonglomerate mangelt es derzeit beileibe nicht:

Posner'sches Linkverbot
Burda'scher Leistungsschutz
Springer'sche Zwangsabgabe

Wir Österreicher haben es allerdings kaum nötig, neidvoll gen nahen Norden und/oder fernen Westen zu blicken; auch beim VZÖ VÖZ ist man keinesfalls so unkreativ, wie man der Branche in der Vergangenheit ab und an vorgeworfen hat:

So wünscht man sich eine "klare Verpflichtung" zur Nutzerdatenspeicherung samt (hoffentlich von unsinnigen bürokratischen Hürden wie etwa der lästigen Notwendigkeit gerichtlicher Verfügungen befreite) "Herausgabe" an den (vermeintlich?) Verletzten.

Legt irgendwie die Fragen nahe: Steht das allenthalben Verbands-akronymisch auftauchende Z mittlerweile hauptsächlich für ansonsten nur aus Gruselfilmen bekannte, ebenso einer Art der Lynchjustiz huldigende Protagonisten? Sollte dem VZÖ VÖZ ein einführendes Seminar in die Wunderwelt von ping und traceroute angeboten werden?

slauti 4787 days AGO
Leider muss ich mit einem Hinweis beginnen: VZÖ sind die Ziviltechniker, der gegenständliche Verband ist der VÖZ.

Es gibt dort eh eine Menge netter Techniker in Erdgeschossen (immerhin nicht mehr in Kellern), die schon ziemlich gut pingen, tracerouten und whoisen können.

Der frühere Internet GF des VMH, nachmalige Online-Direktor des ORF und jetzige Online-Team-Leiter des Telekurier z.B. ist immerhin eine studierter Dipl.Ing. der Informatik und war schon 83-86 Universitätsassistent für Rechner-Netzwerke in Wien, war auch Fachbereichsleiter Wirtschaftsinformatik an der FH in Liechtenstein und kennt sich mit dem Internetz an und für sich gut aus. War auch lang im VÖZ engagiert.

An Experten, die dem VÖZ das Internet sozusagen von der Zielgruppenpsychologie und -mathematik erklären können und das auch tun manegelt es auch nicht. Herr Rappold of Knallgrau Fame hat ihnen erst kürzlich wieder die Wichtigkeit von Social Do It All Parks rund um Ihre News-Sites herum erklärt.

chris 4787 days AGO
Besten Dank für den Hinweis; geschieht dem gegenständlichen Autor in Anbetracht des Süffizanzoverloads nur recht.

Notwendigkeit, Sinnhaftigkeit und Verhältnismässigkeit der geforderten Nutzerdatenspeicherung entgehen mir allerdings nach wie vor völlig; gerade letztere ist, denkt man sich die Implikationen ein wenig durch, in einem geradezu erschreckenden Ausmass nicht gegeben.

Gibt es den Nutzer, der sich an massenhaft illegal erworbenem Zeitungscontent delektiert, tatsächlich?

Gemeint sein können damit doch bestenfalls die bösen (was wiederum ein ganz eigenes Kapitel wäre) Aggregatoren; zu deren Ausfindigmachung sind die bestehenden gesetzlichen Regelungen und technischen Möglichkeiten m.E. mehr als ausreichend.

Was übersehe ich? Um wen geht es hier wirklich?

earl 4787 days AGO
Ich brauch auch dringend Zugriff auf die Daten der NutzerInnen meiner Webseite. Voellig abartig, was da an Verletzungen passiert. Menschen lesen einfach und voellig ungeniert, was ich ins Netz stelle. Das muss ein Ende haben!

slauti 4787 days AGO
Was die Zeitungen, Zeitungsverbände, Presseagenturen, Bildagenturen etc. durchsetzen wollen, ist reine Hilflosigkeit gegenüber ihrer eigenen Entwicklungsfähigkeit und gegenüber der Ökonomie des Web. Und geht mir genauso wenig ein wie Dir. Wrong way, boys!

Es sollte aber nicht untergehen, dass man leicht berechnen kann, die zeigen, dass im Internet und damit bald auch in der wirklichen Welt Nachrichtenmedien bei einer Marktgröße wie der Österreichs und nicht dem Zeitungsbusinessmodell sondern dem derzeitigen Web-Content-Business-Standard-Modell nicht möglich sind, oder sagen wir vielleicht höchstens, eines pro Land.

Medienvielfalt ist aber ein Fetisch in Europa und den USA. Nationale Medienvielfalt, wohlgemerkt. Gewisse mediale Strukturaufgaben und mit Skalierung zusammenhängende Funktionen können Blogs eher schwer erfüllen. Tun sie auch nicht. Wichtige Themen in verschiedenen Blogs funktionieren auch nur im Zusammenspiel zwischen professionellen und eben teuren Recherche und Reporting (News Gathering) Organisationen und den Schreibern und Kommentatoren. Es gibt da eh zu wenig Konkurrenz, Das führt aber nicht zu hohen Preisen.

Medienökonomie heute zu rechnen ist nicht einfach.

Please log in (you may want to register first) to post comments!


  SEARCH

GET YOUR MOVE ON

  ALMOST ALL ABOUT YOU
So log in, fella — or finally get your langreiter.com account. You always wanted one.
Nearby in the temporal dimension:
Nobody.
... and 32 of the anonymous kind.
Click on Join us in the chatterbox dimension! for a moderate dose of lcom-talk. This will probably not work in Lynx and other browser exotica.


THIS DAY IN HISTORY
2009 / 2007 / 2006 / 2004 / 2003 / 2002

BACKLINKS
none

RECENT EDITS (MORE)
  films-seen
  Blood Stone
  y!kes
  wet towel
  B Studio
  Pilcrow News
  Nastassja Kinski
  2011-10-06-steve
  2011-10-06
  comment-2011-08-04-1

POWERED BY
Special Entanglement Forces provided by Vanilla

&c.
GeoURL RSS 0.92

FRIENDLY SHOPS
Uncut Games bei Gameware

OFFEN!
Offenlegung gem. §25 MedienG:
Christian Langreiter, Langkampfen
See also: Privacy policy.



 
EDIT